Mein persönlicher Messerückblick 2018

Heute möchte ich noch einmal die Spielemesse 2018 Revue passieren lassen.

Für mich war es insgesamt der 20. Besuch der Spielemesse, 18 Jahre davon zuletzt am Stück.

Und wenn nichts dazwischen kommt, sind auch noch weitere Messebesuuche vorgesehen

Weiterlesen „Mein persönlicher Messerückblick 2018“

100 Fragen rund ums Rollenspiel – Teil 5

Und der nächste Teil der Reihe wartet schon in den Startlöchern

 

41

In welcher Jahreszeit spielst du am meisten oder macht dir am meisten Spaß oder ist das egal?

Im Sommer gerne im Garten, im Winter im gemütlichen Zimmer mit jeweils entsprechender Verpflegung.

Also im Endeffekt, das ganze Jahr durch. Im Sommer kommt meist die Ferienzeit dazwischen, so dass wir meist im Sommer nicht so viel spielen

  Weiterlesen „100 Fragen rund ums Rollenspiel – Teil 5“

100 Fragen rund ums Rollenspiel – Teil 4

Und hier ist der nächste Part der Fragen.

So langsam wird es interessant 😉

31

Was bedeutet Spielspaß für dich?

Spielspaß ist für mich, wenn ich bei einer Runde Rollenspiel mit Freunden zusammen sitze, und dabei meinen Spaß habe. Wenn ich keinen Spaß habe, bzw. wenn ich gar nicht gut drauf bin, breche ich zuweilen auch das Spiel ab(als SL), da ich nicht möchte, dass der Rest der Gruppe darunter leidet.

 

32

Rollenspielender Blogger oder bloggender Rollenspieler? Wie wichtig ist beides im Vergleich zueinander?

Rollenspielende Blogger klingt eher nach Leuten, die viel Bloggen, und dafür recht wenig sonst mit Rollenspiel zu tun haben. Andersherum hat man Spieler, die ab und an mal ein Blog schreiben. Für die Bekanntheit der Rollenspiele ist mit Sicherheit beides nicht unwichtig, was sinnvoller ist, ist von der Person abhängig, nicht von der Tätigkeitskombination, denke ich.

Weiterlesen „100 Fragen rund ums Rollenspiel – Teil 4“

Spiel 2018 – meine Messe-Vorschau

Heute in zwei Wochen ist die Spiele-Messe schon fast wieder vorbei.

Daher finde ich, es wird mal Zeit, sich genauer Gedanken zu machen, wie der diesjährige Messebesuch ablaufen wird.

Basics: 4 Tage Messe benötigen eine entsprechende Logistik: Bollerwagen ist bereit, Kinderwagen und Handkarren sollten ebenfalls soweit zur Verfügung stehen.

Fehlt die Verpflegung, und die Listen natürlich. Halt, die Listen stehen schon, und harren der Messe, die da kommen wird.

Verpflegung wird kurz vorher organisiert, also auch ein Check  hier.

Weiterlesen „Spiel 2018 – meine Messe-Vorschau“

100 Fragen rund ums Rollenspiel – Teil 3

Und weiter geht es mit den 100 Fragen.

Ich bin ja fast selber manchmal überrascht, wenn ich meine Antworten so sehe 😉

21

Was macht das Hobby für dich aus?

Die Möglichkeit, abzuschalten vom Alltag und in eine andere Welt zu gehen. Vielleicht auch der Sense of Wonder, den man aus der Kindheit übrigbehalten hat, ganz sicher aber die Möglichkeit, Dinge zu tun und zu erleben, die sonst so nicht möglich wären.

 

22

Wann hast du zum letzten Mal etwas neues probiert?

Das war wahrscheinlich vor ein paar Jahren unsere Earthdawnrunde. Diese hat sich leider im Laufe der Zeit – wie viele Runden – im Sande verlaufen…

 

23

Sollte es zu einem deiner Lieblingssysteme Merch oder Bücher geben, konsumierst du diese? Sind die Bücher auch für nicht Eingeweihte lesenswert?

Ja, ich konsumiere auch Bücher und ähnliches Merchandising-Zeugs, das zu den Rollenspielen erscheint. Ein Teil davon ist mit Sicherheit auch für Nichteingeweihte les- bzw- „konsumierbar“

Weiterlesen „100 Fragen rund ums Rollenspiel – Teil 3“

100 Fragen rund ums Rollenspiel – Teil 2

Hier ist nun der zweite Teil der Fragen, die Nummern 21-30 🙂

 

11

Wo siehst du dich in 10/20 Jahren? Wirst du immer noch spielen? Wie wird sich das Spielen deiner Meinung nach innerhalb dieser Jahre verändern?

Ich hoffe doch, dass ich in 10 oder auch 20 Jahren noch spielen werde.

Was sich ändert, kann ich nicht erahnen… wahrscheinlich noch mehr Computer am Tisch…

12

Crowdfundings: Hast du daran teilgenommen? Wie viel Geld hast du dafür ausgegeben? Gab es Enttäuschungen?

Bisher gab es keine Enttäuschungen, allerdings habe ich auch keine Crowdfundings im RPG-Bereich unterstützt.

Dort empfinde ich das CF der etablierten Verlage bei etablierten Systemen als nicht gut.

 

13

Technische Hilfsmittel am Spieltisch: Ja oder Nein?

Habe ich grundsätzlich nichts gegen, wenn man es nicht übertreibt.

Meistens nutze ich es für Musik oder ähnliches, nicht, um das Abenteuer darüber zu leiten. Hilfsmittel eben

14

Du hast ein Sabbatjahr bekommen. Was machst/spielst du? Besuchst du Messen? Schreibst du dein eigenes System?

Ich glaube, wenn ich da freie Möglichkeitenwahl hätte, würde ich die eine oder andere Con mal besuchen, Messen, vielleicht arbeite ich dann auch an meinem System weiter

 

15

Gygax, Aneson, Greenwood, Perkins oder Vin Diesel… es gibt schon einige bekannte Personen in der Rollenspielszene. Würdest du eine kennenlernen und über das gemeinsame Hobby philosophieren wollen? Und welche Person wäre das?

Puhh… keine Ahnung, welche Person, aber wäre sicherlich einmal interessant, deren Standpunkte zu hören, und mit welchen Systemen die sich so beschäftigen….

 

16

Rituale: Würfel sind für einige Spieler ein fast schon sakraler Gegenstand, den niemand außer ihnen berühren darf. Einige schweißen den Charakterbogen ihrer verstorben Helden in Laminat ein. Es gibt so manchen Spleen, hast du selber einen oder ist dir das zu nerdig?

Ja, ich habe auch einen Würfeltick, wobei der nicht so extrem ausgeprägt ist, wie bei anderen Leuten, die ich kennengelernt habe. Aber meine Würfel sind meine Würfel 😉

17

Kaufst du vor Ort?

Da wir keinen Laden mehr im Umkreis haben, bleibt mir nur der Online-Einkauf.

Früher bin ich viel und gerne im Laden vor Ort gewesen, und habe dort mein Geld gelassen

 

18

Hund oder Katze? Kaffee oder Tee? Eher Elf oder Ork? Gut oder Böse?

Sowohl als auch, für alle Fragen 😉

 

19

Wurdest du schon einmal wegen deines Hobbies schief angesehen?

Ja, schon des Öfteren, daher wird es mittlerweile immer schön umschrieben

 

20

Wenn du eine gute Idee hast, entweder als Spielleiter oder als Spieler und die anderen Spieler gehen in eine ganz andere Richtung, versuchst du indirekt die Gruppe auf deinen Weg zu ziehen oder nimmst du es hin? Und wenn es öfter passiert?

Das kommt darauf an, wie entscheidend das Ganze für das Vorankommen ist.

Gerade als SL ist das manchmal unerlässlich, aber man ist ja flexibel

 

Und damit sind wir für heute auch schon wieder durch 🙂