Rollenspiel – Was ist das überhaupt? Teil 1: Grundlagen

Was ist Rollenspiel

Befragt man dazu Wikipedia, werden dort verschiedene Möglichkeiten angeboten.

Pen und Paper-Rollenspiel (PnP, P&P; dies scheint allerdings eher ein deutscher Anglizismus zu sein, denn zumindest in den USA werden PnP-Rollenspiele meist als „Tabletop-Roleplaying-Games“ bezeichnet). Weiterhin gibt es noch die Variante der Live-Rollenspiele und der Computerrollenspiele. Die Rollenspiele, die im heimischen Schlafzimmer veranstaltet werden, lassen wir einmal außen vor 😉

Computerrollenspiele sind oft der (nicht so erfolgreiche) Versuch, PnP-Rollenspiele auf dem Computer zu bringen. Diese Variante ist meist eher ein gegenseitiges Verprügeln zwischen den Charakteren der Spieler und des Computerprogramms.

Weiterlesen „Rollenspiel – Was ist das überhaupt? Teil 1: Grundlagen“

Rollenspiel, Crowdfunding und andere Beschwerden

Früher, wenn man mich nach meinen Hobbies fragte, antwortete ich „Rollenspiele, Gesellschaftsspiele…“ und wurde dann auch schnell durch die Frage unterbrochen „Rollenspiele? Hat das nicht was mit Sex zu tun?“ und dann musste ich erst einmal weit ausholen, was denn Rollenspiel sei, und dass es nichts mit Sex zu tun hat.

Leider ist das heute – dank Ulisses – auch nicht mehr richtig, denn mit „Wege der Vereinigung“ hat Ulisses nun einen echten Schulterklopfer per Crowdfunding rausgehauen. Angeblich eigentlich als Aprilscherz gedacht, ist es nun durchs Crowdfunding wahr geworden. Worum es geht? Soweit ich das verstanden habe, um das intime miteinander (mit entsprechenden Vor- und Nachteilen) der Charaktere. Weiterlesen „Rollenspiel, Crowdfunding und andere Beschwerden“

Locations fürs Rollenspiel: Eine Mine für die neue Welt – Teil 6: Das Leben danach

Im letzten Teil dieser kleinen Reihe möchte ich mich mit dem Leben der Location „danach“ beschäftigen.

Die Location hat ihre Schuldigkeit getan, die Charaktere sind bereits weitergezogen, was also machen wir mit den Resten des Abenteuers?

Wie geht es weiter?

Unterlagen würde ich – nach Möglichkeit – aufheben, denn einen Teil oder vielleicht auch die gesamte Location samt Einwohner kann man bestimmt noch einmal gebrauchen. Weiterlesen „Locations fürs Rollenspiel: Eine Mine für die neue Welt – Teil 6: Das Leben danach“

Locations fürs Rollenspiel: Eine Mine für die neue Welt – Teil 5: Was wollen wir machen? (Plothooks, Szenarien und Abenteuerideen)

In der heutigen Folge nehmen wir uns einmal vor, ein paar Plothooks, Szenarien und ähnliches für unsere Mine zu suchen.

Diese sollen nur ein paar Ideen oder Denkanstöße sein, denn man kann sehr viel mehr daraus machen.

Das Ganze wird nicht so lang, wie die letzten Teile, da ich das ganze nur Stichwortartig anreißen will.

Greifen wir doch noch einmal die Idee vom letzten Teil auf, und ergänzen um ein paar Weitere:

  • Ein Steiger, der nur durch Beziehungen zu dem Posten kam, während der einfache Bergmann bei der Beförderung übergangen wurde. Hier kann sich eine nette Intrigengeschichte entspinnen
  • Seltsame Dinge gehen in der Mine vor sich. Die Charaktere sind hier, um herauszufinden, worum es sich handelt (auch kombinierbar mit dem vorherigen Punkt)
  • Seit einiger Zeit hat man von der Mine keine Lebenszeichen mehr gehört. Die Charaktere sollen nun nachsehen, was dort geschehen ist. Ob es nun einen Überfall gab, ob die Arbeiter einfach nur total in ihrer Arbeit versunken sind, oder, oder oder…
  • Bei einem Aufenthalt im Berwerksdorf geschieht ein Unglück. Die Charaktere werden gebeten, den Minenarbeitern zu helfen, die verschütteten zu bergen.
  • Monster tauchen plötzlich in der Mine auf, und die Charaktere sollen sich drum kümmern.
  • Begleitung für eine Erzladung, da die Transporte in letzter Zeit des Öfteren überfallen wurden.

 Diese Liste kann natürlich noch weitergesponnen werden, ich denke, hier ist kein epischer Weltrettungsplot von Nöten, sondern es geht eher um das Vermitteln des Gefühls, der Lebensweise. Die Immersion sollte passen, da ist dann unter Umständen auch der Plot eher nebensächlich.

Überlegt, was zu Eurer Gruppe passt, wie Ihr die Charaktere in die Welt einbinden könnt, und schon habt Ihr die halbe Miete.